Drucken

Aktuell

Mittwoch, 22. August 2018

Schulkinder verkaufen den Schoggitaler 2018

Vorder- und Rückseite des Schoggitalers 2018 «Kulturerbe». Der Schweizer Heimatschutz und Pro Natura engagieren sich mit der Schoggitaleraktion seit 72 Jahren für den Erhalt des Schweizer Natur- und Kulturerbes. (Foto: Schoggitaler)
Im September verkaufen Schulkinder an Haustüren, auf Strassen und Plätzen in der ganzen Schweiz wieder den traditionsreichen Schoggitaler für den Natur- und Heimatschutz. (Foto: Schoggitaler)

Anfang September starten die Schülerinnen und Schüler in der ganzen Schweiz mit dem Verkauf des traditionsreichen Schoggitalers für den Natur- und Heimatschutz. Der beliebte Goldtaler vom Schweizer Heimatschutz und von Pro Natura kann ab Mitte September auch in Poststellen bezogen werden. Der Haupterlös des Schoggitalers 2018 wird für die Erhaltung des Kulturerbes in der Schweiz eingesetzt.

2018 feiert die Schweiz das Jahr des Kulturerbes. Unser gemeinsames Erbe und unsere Traditionen umgeben uns und prägen uns wie selbstverständlich Tag für Tag. Doch geht oft vergessen, dass historische Landschaften, wertvolle Häuser und Brücken, Geschichten, Lieder, Bräuche und Handwerkstraditionen Pflege und Sorge benötigen.

Der Kauf von Schoggitalern hilft mit, wertvolle Kulturgüter und Lebensräume zu erhalten. Zudem werden weitere Aktivitäten von Pro Natura und vom Schweizer Heimatschutz unterstützt.

Der Einsatz der Schulkinder lohnt sich doppelt
Die Schoggitaleraktion dient nicht allein den Anliegen des Natur- und Heimatschutzes in der Schweiz. Auch die teilnehmenden Schulklassen profitieren: Einerseits erhalten sie didaktisch aufbereitete Unterrichtsmaterialien zum Thema «Kulturerbe», andererseits fliessen pro verkauftem Taler 50 Rappen in die Klassenkasse. Der Verkauf der Schoggitaler aus Schweizer Biovollmilch sowie Kakao aus fairem Handel startet demnächst. Schulkinder werden vom 3. September bis 1. Oktober in der Deutschschweiz und in der Romandie sowie vom 10. September bis 1. Oktober im Tessin die goldenen Taler verkaufen. Ab dem 19. September bis Mitte Oktober 2018 können die Schoggitaler zudem in den Verkaufsstellen der Post bezogen werden.

Für weitere Auskünfte und Fragen:
Eveline Engeli, Geschäftsleiterin Schoggitaler, 044 262 30 86, eveline.engeli(at)schoggitaler.ch
Patrick Schoeck, Präsident Trägerverein Kulturerbejahr 2018, 079 758 50 60, patrick.schoeck(at)heimatschutz.ch 

Der Schoggitaler ist eine geschützte Marke für Projekte des Natur- und Heimatschutzes. Seit 1946 setzen sich Pro Natura und der Schweizer Heimatschutz mit dem Talerverkauf gemeinsam für die Erhaltung unseres Natur- und Kulturerbes ein. Die beiden Trägerorganisationen sind Zewo-zertifiziert und handeln gemeinnützig. Pro Natura wurde 1909 gegründet und zählt heute über 140'000 Mitglieder. Ihr Engagement gilt der Förderung und dem Erhalt der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt. Der Schweizer Heimatschutz setzt sich seit 1905 für die Erhaltung von Baudenkmälern und Kulturlandschaften ein. Er vereinigt rund 27'000 Mitglieder und Gönner.

Die Medienmitteilung und ausgewählte Fotos können auch unter www.schoggitaler.ch heruntergeladen werden. 

Medienmitteilungen

Die Medienmitteilungen des Schweizer Heimatzschutzes.

 

> Mehr dazu

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook und erfahren Sie mehr über unsere neusten Aktivitäten.