Drucken

Tagung Bauten 1960-80

Aufbruch, Abbruch, Umbruch?

 
Eine Tagung des Schweizer Heimatschutzes
am Dienstag, 20. Mai 2014 in der Kantonsschule Hardwald, Olten
von 9.45 bis ca. 16.45 Uhr

 

Die Tagung ist ausgebucht!

 

Baudenkmal oder Rostlaube: Wie tragen die Bauten aus den 60er, 70er und 80er Jahren zu unserer Identität bei und was können wir aus heutiger Sicht aus den damals entwickelten Konzepten lernen? Wie kann man weit verbreiteten Vorurteilen entgegentreten und eine breite Öffentlichkeit für baukulturelle Qualitäten sensibilisieren? Wer bestimmt über Schutzwürdigkeit und Erhalt? Und existieren geeignete Methoden und Mittel für die Umsetzung?

Schon länger beschäftigen diese Fragen die Fachwelt. Eine vertiefte öffentliche Auseinandersetzung muss erst noch geführt werden. Die Tagung thematisiert die Herausforderungen, die auf uns zukommen, sowie Ideen und Plädoyers zu möglichen Massnahmen und Weiterentwicklungen.

 

> Programm der Tagung (PDF)

 
 

Ort der Veranstaltung:
Kantonsschule Hardwald, Hardfeldstrasse 53, 4600 Olten

Anreise:
7 min zu Fuss ab Bahnhof Olten.
Eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen steht in der Tiefgarage zur Verfügung

Informationen:
Schweizer Heimatschutz, Villa Patumbah, Zollikerstrasse 128, 8008 Zürich
info(at)heimatschutz.ch

  

Hinweis: Die Tagung ist ausgebucht!

Abstracts

Kurzzusammenfassungen der Referate der Tagung vom 20. Mai 2014 in Olten
 

> mehr dazu (PDF)

Heimatschutz/Patrimoine

Der Schweizer Heimatschutz blickt in der Ausgabe 1/2014 von Heimatschutz/Patrimoine 50 Jahre zurück auf das Jahr 1964.
 

> mehr dazu